Jahreskalender Tschernitz-Wolfshain
Gästebuch
Kontakt
Monat_des_Jahres
Bauernregeln
vorhergehende Seitenächste Seite

Es ist Regenwetter zu erwarten

Kräht der Hahn am Abend, regnet`s am folgenden Tag.

Wenn ein Huhn wie ein Hahn kräht, gibt`s anderes Wetter: Im Sommer Regen oder Nebel, im Winter Schnee.

Reißt die Spinne ihr Netz entzwei, kommt der Regen bald herbei.

Wenn große Spinnen herumkriechen, kommt binnen drei Tagen Regen.

Die Hunde fressen Gras, dann wird es heut` noch naß.

Regnet`s am Sonntag vor der Meß`, ist die ganze Woche durchnäßt.

Wenn die Sonne scheint sehr bleich, ist die Luft an Regen reich.

Je weiter man sieht, desto näher es Regen.

Morgenrot - Abendkot

Ist der Himmel verschleiert und zeigt er Wölkchen auf dem Dunst, so ist Regen in Ausicht.

Hängt sich Wolken an die Spitzen der Berge, dann gibt es Regen.

Hat der Gebirgsbach Rauch, so wird schlechtes Wetter.

Wenn der Nebel den Berg raufzieht, kommt er in drei Tagen als Regen wieder.

Wenn der Himmel gezupfter Wolle gleicht, das schöne Wetter bald dem Regen weicht.

Sind morgens Himmelsschäfelein, wird`s nachmittag hageln oder schnei`n.

Gibt Ring oder Hof sich Sonn` oder Mond, bald Regen und Wind uns nicht verschont.

zurück

Himmelmit Schäfchen, Wasser im Schäffchen.

Wenn Zirruswulken nach Osten ziehen, so folgt Regen, und zwar um so eher, je schneller sie zihen.

Ziehen die Wolken dem Wind entgegen, so gibt`s am ander`n Tage Regen.

Auf dicke Wolken dem Wind entgegen, so gibt`s am ander`n Tage Regen.

Auf dicken Wolken folgt schweres Wetter, auf dicke Luft folgt Donnerwetter.

Weht der Wind aus Süden, ist uns bald Regen beschieden.

Großer Wind ist selten ohne Regen.

Wenn kleiner Regen will, macht großer Wind er still.

Dicke Abendnebel hegen öfters für die Nacht den Regen.

Donnert`s am Abend, so kommt nachts ein Gewitter; Donner am Morgen bringt Wind und Regen für den Tag.

Frühgewitter kehren am Nachmittag wieder.

Wetter, die langsam ziehen, schlagen am schwersten.

Taut es nicht in windstillen heiter`n Nächtten, so kann auf baldigen Regen man rechnen.

Mag der Rauch nicht aus dem Schornstein wallen, dann wird der Regen aus den Wolken fallen.

Baden die Tauben, stehen Gänse und Hennen auf einem Fuß, bedeutet`s Regen.

Wenn Finken und Buchfinken sich ganz früh vor Sonnenuntergang hören lassen, verkünden sie nahen Regen.